Unser Feuerwehrfest zum 

75 jährigen Bestehen 
Anno 1953

click here  

http://massimoibba.org/?finisel=derni%C3%A8re-rencontre-fr%C3%A9d%C3%A9ric-mme-arnoux&7d0=80 Gruppenbild 75 Jahre 

go site  

http://www.westchelseavet.com/miolyky/giod/662 Niederschrift über das 75 jährige Gründungsfest mit Fahnenweihe der Freiwilligen Feuerwehr Genderkingen am 28.06.1953

source url
Nach Verschiebung des Festes von 1952 auf 1953 wurde der Festausschuss unter Vorsitz des Kommandanten Herre Anton jun. Gegründet ( Herre Anton wurde erst im Januar 1952 zum Kommandanten gewählt).

Dem Festausschuss gehörten an:

rencontres ratp Name: http://www.selectservices.co.uk/?propeler=currency-gratuiti&9c4=02 Dienstgrad / Funktion:
Herre Anton 1. Kommandant
Aufheimer Franz Adjudant
Gerhard Hans Kassier
Wagner Sebastian Löschmeister
Hartung Max Löschmeister
Liedl Franz Löschmeister
Voag Andreas 1. Bürgermeister der Gemeinde
Leißl Theo Hauptlehrer
Fischer Anton  
Graßer Albert  
Muninger Johann  
Ernst Georg  
Riegel Max Gemeinderatsmitglied
Steiner Leopold Gemeinderatsmitglied

http://oepib.org/?efiop=citas-en-linea-sanitas-colombia&7ad=bd  

go here  

Es wurde beschlossen, die Vereinsfahne zu erneuern, da die alte sehr verschlissen war.
Die neue Fahne wurde unter Verwendung einiger Teile der alten ersten Seite, die noch gut erhalten war, diese wurde in der taubstummen Anstalt in Dillingen gefertigt. 

binaire opties mt4 Eine Haussammlung hierfür, die vom 1.Kommandant Herre Anton und Adjudant Aufheimer Franz durchgeführt wurde, erbrachte insgesamt eine Summe von 1886,00 DM.
Die Gesamtkosten der Fahne betrugen insgesamt 986,00 DM.

source Bilder der alten Vereinsfahne

http://brander.fi/?macriot=site-de-rencontre-amiti%D0%93%C2%A9-belge&dd9=f6 Als Patenverein fungierte die FFW Nordheim unter Ihrem 1.Kommandanten Georg Wagner.

Die Festdamen der Wehr setzten sich wie folgt zusammen:

Voag Helene
Langer Wilma
Schilke Rosa
Wagner Fanni
Lohmiller Anni
Hinterberger Centa

 

 

Die Festdamen verschönten die Jubiläumsfeier in Ihren langen weißen Kleidern so die Genderkinger Bürger. 


Der Fähnrich war Rossmann Franz und als Begleitung gingen mit Graßer Franz und Hinterberger Max.

Als Festkapelle spielte die Trachtenkapelle Oberndorf unter Dirigent Speer zum Tanz auf. Beim Umzug an dem 30 Vereine teilnahmen spielte auch die Blaskapelle Burgheim. 

Der Festgottesdienst fand bei regnerischem Wetter in der Pfarrkirche zu Genderkingen statt.



Als Ehrengäste wurden geladen:

Landrat Dietrich, KBI Kleiber, KBM Mederle, MdB Meyer Phillipp, Geistlicher Rat Fischer, Pfarrer Janmann, sowie die Ehrenmitglieder mit 50 jähriger Vereinszugehörigkeit Herre Xaver, Aufheimer Anton, Schweier Josef, Förg Anton.


Der Festplatz befand sich bei Wagner Sebastian in der dafür hergerichteten Scheune.

Der Preis einer Mass Bier betrug 1,10 DM. Von diesem Gesamtpreis erhielt die FFW        10 Pfennig.
Festwirt war damals Gastwirt Johann Schilke.

Als Festredner fungierte Hauptlehrer Leißl der auch die erstellte Chronik vortrug. Zum Nachmittag hin hellte das Wetter auf, sodass der Festumzug stattfinden konnte.

Die Ehrengäste wurden mit einigen Kutschen gefahren. Am Abend war  beim Festwirt Schilke im Festsaal sowie beim Zollwirt Tanz angesagt.

Zum Festabschluss wurde am Montag ein Gedächtnisgottesdienst für alle Verstorbenen, Gefallenen und Vermiesten Angehörigen der FFW Genderkingen unter Teilnahme der Bevölkerung und der aktiven Mitglieder der Wehr mit Fahnenabordnung abgehalten.

Hernach war noch gemütliches Beisammensein im Gasthaus Schilke angesagt.

Somit endet die Festlichkeit am Montag Nacht.

 

Textquelle:


Mitgliederstammbuch 
( teils niedergeschrieben von Herrn Hinterberger Max hierfür noch ein herzliches Dankeschön der gesamten Vorstandschaft)

 

Apple

 getit playstore 

 michael kors tasche blau